Zum Sterben in den Busch gelegt

Bewegender Bericht aus dem Leben unseres "Ehemaligen" Manohar

Schwer krank kam Manohar zur Welt. Verzweifelt und unter dem Druck der Dorfgemeinschaft legten ihn seine Eltern an einen Bahndamm in den Busch. Dort sollte er – aus dem Blickfeld geräumt – sterben. Aber alles kam ganz anders…

Manohar hat in seinem jungen Leben schon viel erlebt – oder besser gesagt “durchgemacht”. Auf der Flucht vor sich selbst und seiner Vergangenheit strandete er im Daniel Jungenheim – und erlebte die Wende seines Lebens… hören Sie selbst!

Ein reiner und unbefleckter Gottesdienst vor Gott, dem Vater, ist der: die Waisen und Witwen in ihrer Trübsal besuchen und sich selbst von der Welt unbefleckt halten.

Die Bibel − Jakobus 1:27