Charity Jungenheim

Chinakakani/ Indien | 3046

Chinakakani ist ein Dorf im Distrikt Guntur. Es liegt im Bundesstaat Andhra Pradesh, rund 200 km östlich von Hyderabad. Das Gebiet ist nicht weit vom Golf von Bengalen entfernt. Die Menschen leben vorwiegend vom Baumwoll- und Tabakanbau, Industrie gibt es kaum. Die Bevölkerung in diesem Bezirk ist sehr arm.

Die Heimeltern des Charity Kinderheimes sind indische Christen. Sie sahen das große Elend der Kinder dieser Gegend und stellten ein Haus und einen überdachten Platz auf ihrem Grundstück für das Kinderheim zur Verfügung. Die Eltern oder Verwandten der Kinder sehen oft nicht ein, dass diese gerade in der heutigen Zeit eine umfassende Schulausbildung brauchen. Anstatt eine Schule zu besuchen, müssen die Kinder häufig durch Feldarbeit oder das Hüten von Tieren zum Familienunterhalt beitragen.

Um der Not dieser Kinder im Rahmen der gegebenen Möglichkeiten gezielt begegnen zu können, wurde diese Arbeit begonnen. Die Heimeltern sahen sich allerdings nicht in der Lage, die Kosten durch einheimische Spenden zu decken. Sie baten deshalb den Christusträger-Waisendienst die laufenden Kosten für die Versorgung der Kinder zu übernehmen.

Das erweiterte Haus bietet 30 Jungen eine neue Heimat. Für die Kinder heißt dies Unterkunft, Verpflegung, Kleidung, christliche Unterweisung und Betreuung. Alle Schularten sind am Ort bzw. in der näheren Umgebung und können von den Kindern besucht werden. So werden diese Kinder auf ein verantwortliches Leben in ihrem Lande vorbereitet.

Durch die Vergabe von persönlichen Patenschaften unterstützt der Christusträger-Waisendienst dieses Kinderheim.



Gott, der Vater, wird auf die rechte Art geehrt, wenn jemand den Waisen und Witwen in ihrer Not beisteht und sich nicht an dem ungerechten Treiben dieser Welt beteiligt.

Jakobus 1:27 | Die Bibel (Gute Nachricht)